> moxiBUSTION


Moxibustion beinhaltet den Gebrauch von getrockneten Beifußblättern, die angezündet und in die Nähe des Akupunkturpunktes gebracht werden um Wärme zu erzeugen. Das Beifußkraut ist eine zigarrenähnliche Stange.


Moxibution wird am häufigsten bei chronischen Erkrankungen eingesetzt.


Moxibution kann auch in Verbindung mit Nadeln oder Laserakupunktur, während einer Akupunkturbehandlung, eingesetzt werden.


Sie bringt Wärme in den Körper und wird hauptsächlich in der kalten Jahreszeit angewandet.